kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










Informatik3
1 Vom_struct_zur_Klasse
..1.1 Vom_struct_zur_Klasse
..1.2 struct_Programm
..1.3 Klassen_Programm
..1.4 Offene_Fragen
..1.5 Historie
..1.6 Objektabstraktion
..1.7 OO_Kundenverwaltung
..1.8 Objektfaehigkeiten
..1.9 Formatierung
..1.10 Motivation
..1.11 Uebung1
..1.12 Uebung2
2 UML
..2.1 Volumenberechnung
..2.2 UML_Klassendiagramm
..2.3 Konstruktor
..2.4 Statische_Variable
3 Strings
..3.1 Klassenbibliotheken
..3.2 stringUML
..3.3 Uebung3
4 Initialisierungen
4 bluej
5 Zeiger_und_Arrays
..5.1 Zeiger
..5.2 Zeiger_und_Funktion
..5.3 Uebung4
6 Vererbung
..6.1 MesswerteUML
..6.2 MesswerteProgramm
..6.3 VererbungsProgramm
..6.4 Vector
..6.5 Uebung
7 Modifikatoren
..7.1 public_Vererbung
..7.2 protected_Vererbung
8 Listen_und_Templates
..8.1 Containertypen
....8.1.1 ListeUML
....8.1.2 ListeProgramm
..8.2 Templates
....8.2.1 Listentemplate
....8.2.2 STLvectorTemplate
..8.3 Uebung5
..8.4 Uebung6
..8.5 Uebung7
9 Java
..9.1 Uebung
..9.2 GettingStarted
..9.3 Animation
..9.4 Hybrid
..9.5 Threads
10 Delegation
11 LayoutProjekt
12 Fenster
13 Uebung
14 Zwischenprojekt
..14.1 Befehle
..14.2 Planung
..14.3 JNI
..14.4 JNIumsetzen
..14.5 Anwendungsklasse
..14.6 GUI01
..14.7 GUI02
15 Rasterlayout
..15.1 Bilder_Packages
..15.2 interfaces
..15.3 ArrayList
..15.4 clone
..15.5 Uebung
16 Nuetzliches
..16.1 Threads
..16.2 Animation
..16.3 RungeKutta
..16.4 Loesungsansatz
..16.5 Internetprogrammierung
....16.5.1 Codegenerierung
....16.5.2 PHP_Programmierung
....16.5.3 PHP_OOP
....16.5.4 Java
17 Algorithmen
..17.1 RungeKutta
..17.2 Loesungsansatz
..17.3 Evoopt
..17.4 Uebung12
..17.5 Uebung8_2014
..17.6 Ausdruecke
18 Uebung10
19 UML_ALT
..19.1 Flaechenberechnung
..19.2 UML_Flaechenberechnung
..19.3 Implementierung
..19.4 ListeUML
..19.5 ListenImplementierung
..19.6 Anwendung

2 Unified Modeling Language (UML)

  • Zur Beschreibung von Klassen und Objekten unabhängig von der benutzten objektorientierten Programmiersprache wurde UML entwickelt.
  • Mit UML können objektorientierte Programmstrukturen grafisch in ähnlicher Weise sichtbar gemacht werden, wie das mit einem Flußdiagramm für den Programmabaluf eines prozeduralen Programmes möglich ist.
  • Zu Beginn sollen einfachste objektorientierte Programme in C++ geschrieben werden und dann in UML dargestellt werden.
  • Später wird der umgekehrte Weg genommen.

Kapselung

  • In dem nachfolgdenden Beispiel werden Objektvariablen durch den so genannten Modifikator "private" (im Gegensatz zu "public") geschützt, bzw. gekapselt.
  • Hierdurch kann die entsprechende Variable nicht mehr von außen geändert werden, also z.B. dose.hoehe=5.0; in der main-Methode funktioniert nicht.
  • Stattdessen werden diese Änderungen über Methoden vorgenommen, die im allgemeinen get- (Variable lesen/holen) und set-Methoden (Variablen ändern / setzen) genannt werden.
  • Diese Kapselung ist neben Vererbung und Polymorphismus eines der Grundprinzipien der objektorientierten Sprache.
  • BITTE BEACHTEN SIE AUCH DIE BEISPIELE / TESTS HIERZU, DIE WÄHREND DER VORLESUNG UMGESETZT WERDEN.


vorlesung_2013_10_10.zip - Während der Vorlesung am 10.10.2013 entwickelte Programme