kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










Algorithmische Kompositionen


Noten und Klangbeispiele: siehe weiter unten.


Siehe auch / See also:
www.kramann.info/cfe -- Processing library für AOG (Arithmetic Operation Grammar) und CFE (Composing For Everyone), April 2020
www.kramann.info/werke.html
www.kramann.info/06_KFintern/06_Demonstratoren
www.kramann.info/06_KFintern/12_Performance
www.kramann.info/darwinian
www.kramann.info/cmmr2019b
KIBA auf Google Play
MODULO auf Google Play
Wellenfeld Carrom auf Google Play
www.snogg.me/product/m-o-d-u-l-o/

Das Komponieren durch die Erfindung von Algorithmen geht den Weg über intuitives Tun, Analyse des Schaffensprozesses und Manifestation in eine mathematisch-algorithmische Beschreibung. Die Tätigkeit des Komponierens erfährt so eine Verobjektivierung. Es gibt hier keine allgemein gültigen Ansätze bei der Schaffung der Algorithmen. Vielmehr spiegelt sich in ihnen wider, was der Komponist, der sie erdacht hat als der Musik wesentlich erkannt zu haben glaubt und was seine Auffassung einer gelungenen Komposition ist.

Eine neutrale Kunst produzierende Maschine gibt es nicht. Immer fließt das Kunstverständnis der Macher in die realisierten Algorithmen mit ein. Das Produkt dieser Maschinen bleibt immer erkennbar ein Kind seines Schöpfers.

Beim Erzeugen der Software werden ihr schon eine bestimmte Varianz an möglichen Strukturen eingeprägt. Es handelt sich um eine Art Metakomposition. Die Software produziert immer nur Varianten einer bestimmten Gestaltungsidee. Auch wenn die möglichen Varianten schier unendlich sind, tritt deren Ähnlichkeit im Verlauf der Produktionen immer mehr zutage. Nur die Erzeugung von Kompositionsprogrammen, bei denen sich die Art und Weise, wie sie ihre Kompositionen realisieren auf radikale Weise unterscheidet, generieren Werke, die sich in interessanter Weise voneinander unterscheiden. Deshalb wurden von mir zur Generierung meiner algorithmischen Kompositionen in der Regel jeweils ein Programm zur Erzeugung einer Komposition erstellt, wenn auch bestimmte Grundelemente immer wieder verwendet wurden.

Es lassen sich eine Hand voll kompositorischer Grundauffassungen aufzählen, die sich in den entwickelten Algorithmen wiederspiegeln:

1. Rhythmus inszeniert Zusammenklang:

Klangereignisse, die gemeinsam rhythmische Gestalten bilden, heben sich beim Hörer gegenüber anderen überlagerten Rhythmen ab. Bei der einstimmigen Polyphonie bilden überlagerte rhythmische Gestalten virtuell zusammenklingende Melodielinien.

2. Aktuelle Überraschung wird rückblickend Konsequenz:

Interessante Musik zeichnet sich dadurch aus, das sie die Erwartungshaltung des Hörers ständig transzendiert: Nach mehrmaliger Bestätigung durch rhythmisch konsistente Wiederholung, passiert etwas zunächst Überraschendes. Ein Element erscheint, das im Zusammenhang mit dem bisher Erschienenen störend wirkt, das sich aber im weiteren Verlauf der Komposition als integraler Bestandteil eines größeren Zusammenhangs entpuppt. Beispielsweise kann es sich um einen Wechsel der Ebene (rhythmisch, melodisch, harmonisch, soziokulturell...) handeln, mit dem das neue Element in anderer Weise als die bisherigen mit diesen als zusammenhängend erlebt wird.

3. Harmonie wird in reinen Tonräumen verstehbar:

Für Töne deren Frequenzen in ganzzahligen Verhältnissen zueinander stehen, gibt es ein physikalisch bestimmbares Maß für die Gespanntheit ihres Zusammenklangs. Auf dieser Ebene läßt sich der Zusammenklang mit durchgängigen Regeln komponieren. Eine abschließende Projektion auf ein temperiertes Tonsystem, sei es halbtönig oder mikrotonal, macht das Produkt spielbar und eröffnet die Möglichkeit der Modulation/Uminterpretation.

Den hier angeführten Grundauffassungen ist eines gemeinsam: Sie lassen sich nur sehr schwer praktisch als direkte Generierungs-Vorschriften umsetzen, wenn man von Hand komponiert. Dagegen ist ihre Realisierung als Generierungsvorschriften in Computerprogrammen sehr wohl möglich und ermöglicht dann das Erzeugen einer inneren Konsistenz des kompositorischen Produktes, wie sie intuitiv nur sehr schwer zu erreichen ist.

Die Aufnahmen wurden mangels anderer Möglichkeiten hauptsächlich elektronisch realisiert. Jedoch sind alle Kompositionen für Orchesterinstrumente gedacht.

Hinweise zum Kopier- und Urheberrecht

Urheber des Materials und Inhaber aller Rechte daran ist:
Guido Kramann
Ulrich-von-Hutten-Str. 11
14473 Potsdam

Die private, nicht kommerzielle Nutzung und Vervielfältigung des auf dieser Seite angebotenen Klang- und Noten-Materials ist für den Eigenbedarf ausdrücklich gestattet und umsonst. Alle anderen Rechte behalte ich mir vor. Insbesondere ist es nicht erlaubt, das Material auf anderen Wegen, als über dieses Portal (kramann.info) zu verbreiten.

Uraufführungen

Datum Titel Ensemble Ort Downloads Links
11.12.1994 Milonga Stefan Kirpal - Violine, Henry David Varema - Violoncello Gasteig München
11.12.1994 Balade des äußeren Lebens Susanna Simonssen - Mezzosopran, Stefan Kirpal - Violine, Martin Zehn - Klavier Gasteig München
12.12.1996 PRIM Piano Possibile Gasteig München PRIM Programmheft
PRIM Kritiken
PRIM Noten
Piano Possibile
1998 Erscheinung - Kleine Phantasie für großes Orchester, op. 17 TonArt Heidelberg TonArt

Tabelle 0-0: Uraufführungen

Veröffentlichungen

Darwinian Pianos
A Harmonics-Based Algorithm Unifying Counterpoint and Harmony

Kompositionsauswahl


Streichquartett Nr. 1 von 1987


Erste Algorithmische Komposition von 1986: "Musik als Grafiken" - Kristallgitter werden in eine Ebene projiziert und orthogonale Achsen als Zeit und Tonhöhe interpretiert, Computer: C64.


Musiker gesucht Potsdam

               Intuitive Kompositionen

Nr. Titel Besetzung Min'Sek'' MP3 Musik Download Noten Download
1 DerZahnDerZeit ,Guido,Kraman 6'27'' DerZahnDerZeit__Guido_Kramann_092019.mp3 -
2 artango streichtrio 3'32'' artango_streichtrio_kramann.mp3 -
3 aurorafandango klar,gitarre 2'57'' aurorafandango_klar_gitarre_kramann.mp3 -
4 canzone streichertrio 3'11'' canzone_streichertrio_kramann.mp3 -
5 elegie qf,cem,vc 2'57'' elegie_qf_cem_vc_kramann.mp3 -
6 etuede3 orgel,od,klavier,112010 0'10'' etuede3_orgel_od_klavier_112010_kramann.mp3 -
7 fantasie klar,akk,bass,g,kram 8'33'' fantasie_klar_akk_bass_g_kramann_2017.mp3 -
8 freejazz klar,akk,bass,g,kram 7'9'' freejazz_klar_akk_bass_g_kramann_2017.mp3 -
9 handpanstudie1hans steeldrum,orgel,042018 9'6'' handpanstudie1hans_steeldrum_orgel_042018_kramann.mp3 -
10 handpanstudie2 pandrummystic,klar,062018 9'14'' handpanstudie2_pandrummystic_klar_062018_kramann.mp3 -
11 handpanstudie3 pandrumdorian,klar,082018 13'51'' handpanstudie3_pandrumdorian_klar_082018_kramann.mp3 -
12 klagelied orgel,1996 0'10'' klagelied_orgel_1996_kramann.mp3 -
13 malstrom klavier 6'49'' malstrom_klavier_kramann.mp3 -
14 mapas orgel 3'26'' mapas_orgel_kramann.mp3 -
15 mapas qf,kammerorch 2'48'' mapas_qf_kammerorch_kramann.mp3 -
16 milonga klar,bass 2'53'' milonga_klar_bass_kramann.mp3 -
17 milonga violine,cell 5'7'' milonga_violine_cello_071994.mp3 -
18 mitternachtstango klar,akk,082015 4'39'' mitternachtstango_klar_akk_082015_kramann.mp3 -
19 orchestertango orchester 3'37'' orchestertango_orchester_kramann.mp3 -
20 orgeletuede01 friedensk,potsdam20100715 2'39'' orgeletuede01_friedensk_potsdam20100715_kramann.mp3 -
21 orgelfanfare orgel,1990 3'50'' orgelfanfare_orgel_1990_kramann.mp3 -
22 orgelfantasie orgel 3'32'' orgelfantasie_orgel_kramann.mp3 -
23 orgeltango orgel 2'44'' orgeltango_orgel_kramann.mp3 -
24 partita violoncello 3'48'' partita_violoncello_kramann.mp3 -
25 phantasie cello,klavier 2'52'' phantasie_cello_klavier_kramann.mp3 -
26 praeludium1 klavier 2'34'' praeludium1_klavier_kramann.mp3 -
27 sambafuge klavier 3'9'' sambafuge_klavier_kramann.mp3 -
28 schwaerme streichorch 3'28'' schwaerme_streichorch_kramann.mp3 -
29 tangopassacaglia klar,akk,092015 7'25'' tangopassacaglia_klar_akk_092015_kramann.mp3 -
30 tanngo klar,git,bass,122013 3'57'' tanngo_klar_git_bass_122013_kramann.mp3 -
31 zandango klar,akk,082015 5'40'' zandango_klar_akk_082015_kramann.mp3 -
32 zwigespraech kl,qf,pizz 3'40'' zwigespraech_kl_qf_pizz_kramann.mp3 -

Tabelle 0-1: Intuitive Kompositionen

               Algorithmische Kompositionen

Nr. Titel Besetzung Min'Sek'' MP3 Musik Download Noten Download
1 AOGdogma2 xyl,vib,mar,092020 20'36'' alg_AOGdogma2_xyl_vib_mar_092020_kramann.mp3 -
2 AOGdogma3 violin,vib,092020 10'35'' alg_AOGdogma3_violin_vib_092020_kramann.mp3 -
3 bluetentaumel fl,vl,mar,clar,vc 6'49'' alg_bluetentaumel_fl_vl_mar_clar_vc_kramann.mp3 -
4 cantusfirmuskombination15 orgel,inselkirche 1'8'' alg_cantusfirmuskombination15_orgel_inselkirche_kramann.mp3 -
5 drohnenfilm1.mp3 20'23'' alg_drohnenfilm1.mp3 -
6 eisblumen klavier 1'25'' alg_eisblumen_klavier_kramann.mp3 -
7 elegie vl1,vl2,va,vc 10'22'' alg_elegie_vl1_vl2_va_vc_kramann.mp3 -
8 esperantango klar,cem 3'25'' alg_esperantango_klar_cem_kramann.mp3 -
9 hierarchien3 klav,orch 6'40'' alg_hierarchien3_klav_orch_kramann.mp3 -
10 klarinettenmeditation Bassklarinetten 1'48'' alg_klarinettenmeditation_Bassklarinetten_kramann.mp3 -
11 klavierkonzertsatz1 klav,orch 2'31'' alg_klavierkonzertsatz1_klav_orch_kramann.mp3 -
12 klavierkonzertsatz2 klav,orch 4'57'' alg_klavierkonzertsatz2_klav_orch_kramann.mp3 -
13 klavierkonzertsatz3 klav,orch 2'35'' alg_klavierkonzertsatz3_klav_orch_kramann.mp3 -
14 matrizentransformation praepklavier 2'12'' alg_matrizentransformation_praepklavier_kramann.mp3 -
15 meditativelogik orgel 2'33'' alg_meditativelogik_orgel_kramann.mp3 -
16 mikrotonleier leiertrio 5'2'' alg_mikrotonleier_leiertrio_kramann.mp3 -
17 mission1 klavier 2'12'' alg_mission1_klavier_kramann.mp3 -
18 mission2 klavier 1'53'' alg_mission2_klavier_kramann.mp3 -
19 mission3 klavier 1'15'' alg_mission3_klavier_kramann.mp3 -
20 part1688 klavier 1'26'' alg_part1688_klavier_kramann.mp3 -
21 part455 klavier 1'27'' alg_part455_klavier_kramann.mp3 -
22 pendelschlag kammerorch 3'9'' alg_pendelschlag_kammerorch_kramann.mp3 -
23 psalm19 chor 3'2'' alg_psalm19_chor_kramann.mp3 -
24 puls1 kammerorch,052007 2'7'' alg_puls1_kammerorch_052007_kramann.mp3 -
25 puls2 kammerorch,052007 3'49'' alg_puls2_kammerorch_052007_kramann.mp3 -
26 puls3 kammerorch,052007 1'35'' alg_puls3_kammerorch_052007_kramann.mp3 -
27 puls4 kammerorch,052007 2'47'' alg_puls4_kammerorch_052007_kramann.mp3 -
28 pulse2c201102 kammerensemble 2'21'' alg_pulse2c201102_kammerensemble_kramann.mp3 -
29 pulse2light201102 kammerensemble 1'51'' alg_pulse2light201102_kammerensemble_kramann.mp3 -
30 regenreihe klavier 5'32'' alg_regenreihe_klavier_kramann.mp3 -
31 roehrendehirsche praepklavier 1'49'' alg_roehrendehirsche_praepklavier_kramann.mp3 -
32 sefardischertangokanon9i xyl,akk,112013 6'34'' alg_sefardischertangokanon9i_xyl_akk_112013_kramann.mp3 -
33 sefirot1 vibraphon 1'27'' alg_sefirot1_vibraphon_kramann.mp3 -
34 sefirot2 chor 16'9'' alg_sefirot2_chor_kramann.mp3 -
35 sefirot3 floete,klavier 1'6'' alg_sefirot3_floete_klavier_kramann.mp3 -
36 session1 vl,gl,vb,mr 9'8'' alg_session1_vl_gl_vb_mr_kramann.mp3 -
37 session2 vl,gl,vb,mr 6'20'' alg_session2_vl_gl_vb_mr_kramann.mp3 -
38 session3 vl,gl,vb,mr 6'10'' alg_session3_vl_gl_vb_mr_kramann.mp3 -
39 session4 vl,gl,vb,mr 8'7'' alg_session4_vl_gl_vb_mr_kramann.mp3 -
40 session5 vl,gl,vb,mr 9'22'' alg_session5_vl_gl_vb_mr_kramann.mp3 -
41 session6 vl,gl,vb,mr 7'38'' alg_session6_vl_gl_vb_mr_kramann.mp3 -
42 session7 vl,gl,vb,mr 6'59'' alg_session7_vl_gl_vb_mr_kramann.mp3 -
43 spirale querabgetastet 0'49'' alg_spirale_querabgetastet_kramann.mp3 -
44 talblick streichorch 2'43'' alg_talblick_streichorch_kramann.mp3 -
45 tobenimkarton klavier 0'50'' alg_tobenimkarton_klavier_kramann.mp3 -
46 vibrapol vibraphon 3'41'' alg_vibrapol_vibraphon_kramann.mp3 -

Tabelle 0-2: Algorithmische Kompositionen