kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










Echtzeitsysteme 2 (2011) und Anwendungen der Mikrocontrollertechnik 2 (Sommersemester 2012, BMT6)

Die hier dargestellten Inhalte sind veraltet. Sie sind zur Prüfungsvorbereitung deshalb ungeeignet, können aber in manchen Fällen als Referenz nützlich sein.

scheduler_entwickeln.zip - Am 26.04.2012 gemeinsam entwickelte Programme.

scheduler_entwickeln_2.zip - Bis zum 10.05.2012 gemeinsam entwickelte Programme.


In diesem speziellen Fall wird es ein Kapitel pro Termin geben. Die Kapitel enthalten i.d.R. nicht die kompletten Lehrinhalte, sondern geben einen Überblick über die behandelten Themen zur Orientierung für die Prüfungsvorbereitungen.


Allgemeine Angaben zur Lehrveranstaltung

Tag Raum Beginn Ende
Donnerstangs IWZ219 10:15 11:45

Tabelle 0-1: Ort und Zeit.

In dieser Veranstaltung werden an einem konkreten System die Basiskonzepte eines RTOS (Real-Time Operation System) behandelt und umgesetzt. Als Hardware wird ein gewöhnlicher ATmega32 dienen. Als RTOS wird Salvo verwendet, welches auch für viele andere Plattformen verfügbar ist:

Pumpkin: Salvo.

Die Vorlesung findet zu einem gewissen Anteil in seminaristischer Form auf Grundlage des User-Manuals zu Salvo statt:

Salvo User Manual.

Es wird empfohlen, bereits vorbereitend für die erste Lehrveranstaltung die ersten 20 Seiten des Manuals zu lesen.


Prüfungsform

  • Als Prüfung werden zwei Semester begleitende elektronische Tests (E-Tests) von jeweils mindestens 30 Minuten, maximal 45Minuten Dauer angeboten, die jeweils 50% der Gesamtnote ausmachen.
  • Wer per Unterschrift die Teilnahme am Semester begleitenden Prüfungsverfahren bestätigt, hat die Gelegenheit unmittelbar nach Ablegen einer der Teilprüfungen eine Rückmeldung zu dem jeweiligen Leistungsstand durch den Dozenten zu bekommen.
  • Andererseits verliert man einen Prüfungsversuch, wenn die Gesamtnote aus beiden elektronischen Tests nicht ausreichend ist.
  • Nicht Erscheinen zu einem elektronischen Test wird mit 5,0 gewertet.
  • Wer sich bei einem der E-Tests innerhalb von 14 Tagen nach dem E-Test-Termin durch ein ärztlich ausgestelltes Atest krank meldet, verliert keinen Prüfungsversuch. Bereits abgelegte E-Tests werden dann aber auch nicht gewertet und man verliert ggf. die Zulassung zu einem noch ausstehenden E-Test-Termin.
  • Studierende, die die Teilnahme am Semester begleitenden Prüfungsverfahren vor dem ersten E-Test nicht per Unterschrift bestätigen, können an den Semester begleitenden E-Tests nicht teilnehmen. Sie sind dann automatisch zu einem mindestens 60 minütigen, maximal 90 minütigen E-Test am Beginn des nachfolgenden Semesters angemeldet.
  • Dieser mindestens 60 minütige, maximal 90 minütige E-Test ist gleichzeitig die Nachklausur für Studierende, deren Gesamtnote in den Semester begleitenden E-Tests nicht ausreichend war, oder die an einem oder beiden Semester begleitenden E-Tests Krankheits bedingt nicht teilnehmen konnten.

Hinweise für höhere Semester

  • Es ist nicht geplant die Prüfung in anderer Form anzubieten, als der oben genannten.
  • Wenn Sie vorhaben teilzunehmen, setzen Sie sich bitte mit dem Dozenten in Verbindung.

Termine für die Teilprüfungen in elektronischer Form

Teilprüfung Datum Uhrzeit Raum
1. E-Test Anwendungen der Mikrocontrollertechnik 2 Donnerstag 03.05.2012 10:15 IWZ219
2. E-Test Anwendungen der Mikrocontrollertechnik 2 Donnerstag 14.06.2012 10:15 IWZ219

Tabelle 0-2: Termine für die Teilprüfungen in elektronischer Form.