kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










11 Entwurf einer mechatronischen Lern- und Lehreinheit

Bei der MechaUnit (Arbeitstitel) soll es sich im ein autonomes Vehikel handeln, in dem bereits ein lüfterloses PC-Motherboard integriert ist.

Das Motherboard dient sowohl dazu die Hardware des AV anzusteuern, als auch dazu Entwicklungen für das AV vorzunehmen. Dies führt zu besonderen Eigeneheiten des Systems:

  • Ein Cross-Compiler ist nicht notwendig.
  • Es kann sehr anspruchsvolle Speicher- und Rechenleistung intensive Software verwendet werden.
  • Das Grundkonzept entspricht einem fahrbaren Kiosk-System, das beispielsweise als Museumsführer einsetzbar wäre.

Die Benutzung des Systems kann auf unterschiedlichen Ebenen mit jeweils spezifischen Schwierigkeitsgraden erfolgen:

  • Für Laien: Ein fertiges System wird benutzt (Museumsführer)
  • Für Schüler: Mit einem fertigen System wird experimentiert, um Grundkonzepte der Mechatronik wie Regelungssysteme, Sensorik, Aktorik oberflächlich kennenzulernen.
  • Für Studierende: Die Software des Systems wird modifiziert um beispielsweise neue Regelalgorithmen zu testen.
  • Für fortgeschrittene Studierende: Hard- und Software werden um neue Komponenten erweitert, um beispielsweise Telemetrie über eine USB-Kamera zu betreiben.

Um Software-seitig modulare, wiederverwendbare und modifizierbare Bausteine grafisch unterstützt erstellen zu können, sollen spezielle Klassenkonzepte in Java, so genannte JavaBeans, Anwendung finden. Diese sollen mit Hilfe einer geeigneten Entwicklungsumgebung, dem NetBeansIDE, entwickelt werden.