kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










6.3 Verwendung des Bauteileditors von kicad zum Erstellen neuer Bauteile und ihre Bereitstellung in einer eigenen Bauteilbibliothek

Es lohnt sich häufig benötigte Bauteile anzupassen und als eigene Bauteile in einer eigenen Bauteilbibliothek abzuspeichern. Insbesondere kann so an der FHB nach und nach eine komfortable Bibliothek entstehen. Es ist zudem sinnvoll eigene Bauteile zu beschriften, so, dass leicht die Anschlußmöglichkeiten erkannt werden. Beispielsweise kann die 6-polige Wannenbuchse für den ISP-Programmierstecker gleich mit den Pin-Bezeichnungen MISO, MOSI, SCK, RESET, +5V, GND versehen werden. Als Layer für diese Beschriftung und auch für die Umrisse, wird "Siebdruck vorderseitig" verwendet.

Schritt1: Bauteileditor öffnen

Öffnen des Bauteileditors.

Bild 6.3-1: Öffnen des Bauteileditors.

Erste Möglichkeit: Ganz neues Bauteil erstellen.

Bild 6.3-2: Erste Möglichkeit: Ganz neues Bauteil erstellen.

Zweite Möglichkeit: Bauteil aus Bibliothek modifizieren.

Bild 6.3-3: Zweite Möglichkeit: Bauteil aus Bibliothek modifizieren.

Schritt2: Leiterbahnenpads und Massepads einfügen.

Pads können nur über den Umweg des Einfügens eines Bauteils mit Pads in ein Layout eingefügt werden. D.h. man entwirft ein Bauteil mit den notwendigen Pads und fügt dieses dem Layout hinzu.

  • Normale Pads versehen wir üblicherweise mit folgenden Radien und Bohrungen:
  • klein: Formmaß x: 1,7...1,6mm; Bohrung: 0,9mm
  • groß: Formmaß x: 1,9mm; Bohrung: 1mm
  • Massepad: Formmaß x: 0,2mm größer als die Bohrung.
  • Leider gibt es kein spezielles Pad, dass automatisch auf Masse geht.
  • Hier wenden wir einen Trick an:
  1. Einfügen des Massepads mit schmalem Rand.
  2. Am Ende des Layouts: Einfügen einer Massefläche.
  3. Vergrößern der Massepads auf Formmaß x: 2mm.
Einfügen der Massefläche (Layout, NICHT Bauteileditor).

Bild 6.3-4: Einfügen der Massefläche (Layout, NICHT Bauteileditor).

Einstellungen für Massefläche (Layout, NICHT Bauteileditor).

Bild 6.3-5: Einstellungen für Massefläche (Layout, NICHT Bauteileditor).

Einstellungen für ein großes rundes Pad (wieder Bauteileditor).

Bild 6.3-6: Einstellungen für ein großes rundes Pad (wieder Bauteileditor).

Schritt3: Bauteil speichern

Auswahl der Bauteilbibliothek, in die Bauteil hinzugefügt werden soll und speichern des Bauteils.

Bild 6.3-7: Auswahl der Bauteilbibliothek, in die Bauteil hinzugefügt werden soll und speichern des Bauteils.