kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










5.7 Entwicklung eines Programms um ein W-LAN-Modul vom Typ ESP6266 als Access-Point und schließlich als Fernsteuerung zu nutzen

5.7 (EN google-translate)

5.7 (PL google-translate)

Der ESP6266 arbiet NICHT als eigenständiger Access-Point, sondern wird in ein besehndes lokales Netzwerk eingebunden:

Anmelden beim

Bild 5.7-1: Anmelden beim "NETGEAR" Router.

Bild 5.7-2: "Wireless-Settings"

Benötigte Befehle für die Anmeldung des ESP6266 beim lokalen W-LAN-Netzwerk:


1. Reset
AT+RST

2. Mehrere Verbindungen zulassen
AT+CIPMUX=1

3. IP festlegen
AT+CIPSTA="10.0.0.3"
AT+CIPAP="10.0.0.3"

4. Mit Access-Point verbinden
AT+CWJAP="NETGEAR","1234567890"

5. Zur Kontrolle IP abfragen
AT+CIFSR

6. Kommunikationsport setzen
AT+CIPSERVER=1,8083


Code 5.7-1: Benötigte Befehle für die Initialisierung als TCP-Server in einem bestehenden Netz.

Verbundener ESP6266 wird angezeigt.

Bild 5.7-3: Verbundener ESP6266 wird angezeigt.

Verbindung über telnet vom PC aus


sudo telnet "10.0.0.3" "8083"
huhu
q[ENTER]


Code 5.7-2: Verbindung über telnet vom PC aus.

Weiteres Vorgehen: Fernsteuern einer LED

Aufbau der Arduino-Testschaltung.

Bild 5.7-4: Aufbau der Arduino-Testschaltung.

  • S1, S2: Festlgen von IP und {10.0.0.10, 8080}, {10.0.0.11, 8081}, {10.0.0.12, 8082}, {10.0.0.13, 8083}
  • S3: Verbindung neu aufbauen
  • LED ROT an während Verbindungsaufbau, blinkt bei ERROR
  • LED GRÜN an, wenn Verbindun steht
  • LED GELB kann per telnet gesteuert werden: 0==AUS, 1==AN