kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










2 "Hands on" - Lernen Sie das Gesamtkonzept durch den Umgang mit einer Computer-Simulationen kennen

2 Hands (EN google-translate)

2 Ręce (PL google-translate)

  • Sie können die in dem Java-Applet als Kreise dargestellten Licht-Klang-Kugeln mit der Maus verschieben.
  • Sobald sich ihre Wahrnehmungsbereiche überschneiden (leere größere Kreise um die "Kugeln"), ändern sie ihre Verhalten.
  • Mit einem Kopfhörer ist auch die Entfernung zum oberen Rand als Lautstärkenänderung wahrnehmbar und die Position in der Horizontalen als Stereoeffekt.
  • Das Programm läuft von alleine los, wenn Sie mit dem Mauszeiger in den Bereich hineingehen und hört auf, wenn es der Mauszeier wieder verläßt.

Jede der 8 Kugeln spielt zunächst nur einen Ton. 7 Kugeln spielen die Obertöne zum Grundton der 1. Kugel. Die Pulsfrequenz mit der das Anschlagen der Töne abläuft ist ebenfalls für jede Kugel festgelegt. Die erste Kugel pulsiert mit dem tiefsten Ton auch am langsamsten. Hat das Pulsieren dieser Kugel die Periodendauer 8 Zeiteinheiten, so haben die anderen die Perioden 7,6,5,4,3,2,1.

Each of the 8 balls initially plays only one tone. 7 balls play the overtones to the root of the 1st ball. The pulse rate at which the tones strike is also set for each ball. The first ball also pulsates the slowest with the lowest note. If the pulsation of this sphere has a period of 8 time units, the others have the periods 7, 6, 4, 3, 2, 3, 1,.

Każda z 8 piłek początkowo gra tylko jeden dźwięk. 7 piłek gra podteksty do korzenia 1. piłki. Częstotliwość tętna, przy której tony są ustawione również dla każdej piłki. Pierwsza kula pulsuje również najwolniej z najniższą nutą. Jeśli pulsacja tej kuli ma okres 8 jednostek czasu, pozostałe mają okresy 7, 6, 4, 3, 2, 3, 1 ,.

Kugel Nr. Tonfrequenz in Hertz Periodendauer
1 220 8
2 440 7
3 660 6
4 880 5
5 1100 4
6 1300 3
7 1500 2

Tabelle 2-1: 8 § 1700 § 1

Obertöne (Frequenzen die ganzzahlige Vielfache einer Grundfrequenz sind) mischen sich in angenehmer Weise, wodurch jede Kombination an Zusammenklängen zugelassen werden kann. Tatsächlich tritt hier auch jede Kombination wegen der unterschiedlichen Pulsperioden jedes Tons auf. Um mit einfachen Regeln für eine Klanginstallation zurecht zu kommen ist das in Ordnung. Auf Dauer wird das natürlich auch langweilig und man muß sich neue Arten von Zusammenklangsmöglichkeiten und Algorithmen, die diese steuern überlegen, oder Arten und Weisen, wie diese durch Interaktionen zwischen den Kugeln oder den Besuchern zustandekommen.

Harmonics (frequencies that are integer multiples of a fundamental frequency) mix in a pleasant way, allowing any combination of harmonies to be allowed. In fact, every combination occurs because of the different pulse periods of each tone. To deal with simple rules for a sound installation is fine. In the long run, of course, this is boring and you have to new types of Zusammenklangsmöglichkeiten and Algorithms that control these are superior, or modes such as these through interactions between the balls or the visitors.

Harmoniczne (częstotliwości będące wielokrotnościami całkowitymi częstotliwości podstawowej) wymieszać w przyjemny sposób, umożliwiając dowolne połączenie harmonii. W rzeczywistości każda kombinacja występuje z powodu różnych okresów pulsowania każdego tonu. Aby poradzić sobie z prostymi zasadami instalacji dźwięku jest w porządku. Na dłuższą metę jest to oczywiście nudne i trzeba nowych rodzajów Zusammenklangsmöglichkeiten i Algorytmy, które je kontrolują są lepsze, lub tryby takie jak te poprzez interakcje pomiędzy kule lub odwiedzający.

Um etwas in dieser Art geht es bei der Klanginstallation bestehend aus vielen Licht-Klang-Kugeln: Auf der Grundlage einfacher Regeln für das Verhalten der Kugeln entsteht ein komplexes im Idealfall ästhetisches Gesamtverhalten.

Hands

Ręce


Das hier ist nur ein Beispiel. Viele verschiedene Programme können auf den Mikrocontrollern der Licht-Klang-Kugeln gespielt werden, um immer neue Varianten der Licht-Klang-Installation zu erzeugen.


  • Die nachfolgende Simulation läßt die Kreise sich von alleine bewegen, aber Sie können weiterhin eingreifen.
  • Auch wenn sich die echten Licht-Klang-Kugeln nicht selber bewegen können, kann aber diese Simulation in den Kugeln als Programm ablaufen, sozusagen als "Maschinentraum".