kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










3.3.2 Passiver ISP-Programmierer zur Verwendung mit ATmega32 Mikrocontrollern auf Steckbrettern

3.3.2 Passive ISP programmer for use with ATmega32 microcontrollers on breadboards (EN google-translate)

3.3.2 Pasywny programator ISP do użytku z mikrokontrolerami ATmega32 na płytach kartonowo-gipsowych (PL google-translate)


Warranty disclaimer: The following electronic circuit is supplied "as is" without warranty of any kind.


Quellen

sources

puchnąć

Die folgende Schaltung ist eine Variante des Ponyprog-Seriell-Programmierers und stammt von Scott-Falk Hühn.

The following circuit is a variant of a href = http: //www.lancos.com/prog.htmlPonyprog-Seriell-Programmierers/a and comes from a href = http: //s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog-alt.htmScott-Falk Hühn / a.

Poniższy obwód jest odmianą href = http: //www.lancos.com/prog.htmlPonyprog-Seriell-Programmierers/a i Pochodzi z a href = http: //s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog-alt.htmScott-Falk huhn / a.

Die ursprüngliche Schaltung von Hühn wird hier (s.u.) noch um die Möglichkeit ergänzt neben dem Flashen des Mikrocontrollers auch Daten zwischen PC und Mikrocontroller über die serielle Schnittstele auszutauschen. Um Daten vom PC empfangen zu können, muß aber der Umschalter betätigt werden.

The original circuit of chicken is here (s.u.) added to the possibility next flashing the microcontroller also data between PC and microcontroller to be exchanged via the serial interface. In order to receive data from the PC, but the switch must be pressed.

Oryginalny obwód kurczaka jest tutaj (s.u.) dodany do możliwości następnej flashowanie mikrokontrolera również danych pomiędzy komputerem a mikrokontrolerem do wymiany za pośrednictwem interfejsu szeregowego. Aby odbierać dane z komputera, ale przełącznik musi być naciśnięty.

Die hier verwendete Möglichkeit ohne Verwendung eines Treiber-ICs wie MAX232 den seriellen Datenaustausch zu realisieren wurde nach einer einfachen Grundschaltung von Christian Schifferle realisiert.

The option used here without the use of a driver IC such as MAX232 to realize the serial data exchange was after a simple basic circuit of a href = http: //www.ulrichradig.de/home/uploads/images/Daten_Infos_Anleitungen/AtmelCprogramming.pdf Christian Schifferle / a realized.

Opcja zastosowana tutaj bez użycia sterownika IC takiego jak MAX232 aby zdać sobie sprawę, że seryjna wymiana danych nastąpiła po prostym obwodzie podstawowym a href = http: //www.ulrichradig.de/home/uploads/images/Daten_Infos_Anleitungen/AtmelCprogramming.pdf Christian Schifferle / a zrealizował.


Aufbau

construction

struktura

Auf der linken Seite der Schaltung wird ein Flachbandkabel verlötet, bei dem die Anschlüsse 2 bis 8 mit der D-Sub9-Buchse (Verbindung zum PC) in numerischer Reihenfolge verbunden sind.

On the left side of the circuit, a ribbon cable is soldered, in which terminals 2 to 8 are connected to the D-sub9 jack (connection to the PC) in numerical order.

Po lewej stronie obwodu jest lutowany kabel taśmowy, w który zaciski 2 do 8 są podłączone do gniazda D-sub9 (połączenie z komputerem PC) w kolejności numerycznej.

Auf der rechten Seite der Schaltung wird eine Stiftleiste mit Stiften mit quadratischem Querschnitt angelötet (die mit rundem Querschnitt brechen zu leicht). Die 10 Stifte korrespondieren mit den Pins 6 bis 15 eines ATmega32 (ATmega16, ATmega644). Die Stiftleiste kann an den Rand eines Steckbretts angesteckt werden, auf dem ein ATmega32 sitzt und so auf einfache Weise die Verbindung zur SPI- und zur UART-Schnittstelle hergestellt werden. Zwei Pins sind nicht verbunden (N.C. - not connected), um die Stelle, an der der Quarz sitzt auszusparen.

On the right side of the circuit is a pin header with pins with square cross section soldered (those with a round cross section break too easily). The 10 pins correspond to pins 6 to 15 of an ATmega32 (ATmega16, ATmega644). The pin header can be plugged to the edge of a breadboard on the an ATmega32 sits and thus easily the connection to the SPI and the UART interface getting produced. Two pins are not connected (N.C. - not connected) to the point where the crystal sits leave out.

Po prawej stronie obwodu znajduje się kołek z kołkami o przekroju kwadratowym lutowane (te z okrągłym przekrojem zbyt łatwo pękają). 10 pinów odpowiada pinom od 6 do 15 karty ATmega32 (ATmega16, ATmega644). Nagłówek pin może być podłączony do krawędzi deski prototypowej na ATmega32 siedzi, a zatem łatwo łączy się z interfejsem SPI i interfejsem UART bądź przygotowany. Dwa kołki nie są podłączone (N.C. - niepodłączone) do miejsca, w którym znajduje się kryształ opuścić.

Die Schaltung wurde erfolgreich unter Linux mit einem USB/Seriell-Umsetzer getestet. Das Flashen erfolgte mit avrdude.

The circuit was tested successfully under Linux with a USB to serial converter. The flashing was done with avrdude.

Obwód został przetestowany z powodzeniem pod Linuksem za pomocą konwertera USB na szeregowy. Miganie zostało wykonane z avrdude.

Die Sicht sowohl auf den Stromlaufplan, als auch auf den Bestückungsplan einer Kupfer beschichteten Lochrasterplatine mit Dreierketten geht immer auf die Bestückungsseite. Man sieht sozusagen durch die Platine hindurch auf die Kupferseite.

The view of both the circuit diagram and the assembly plan of a Copper coated breadboard with triple chains is always on the Component side. You can see through the board on the copper sid

Widok zarówno schematu obwodu, jak i planu a Pokryta miedzią płyta z potrójnymi łańcuchami jest zawsze na Komponent bok. Możesz przejrzeć planszę po stronie miedz

Stromlaufplan des passiven Seriell-ISP mit der zusätzlichen Möglichkeit zum Datenaustausch über die serielle Schnittstelle.

Bild 3.3.2-1: Stromlaufplan des passiven Seriell-ISP mit der zusätzlichen Möglichkeit zum Datenaustausch über die serielle Schnittstelle.


Auch wenn bei untigem Bild die Kupfer-Dreierketten zu sehen sind, stellt es trotzdem die Platine von der anderen Seite, der Bestückungsseite her dar! Es ist so, als würde man durch die Platine hindurch schauen und die Kupfer-Dreierketten sehen (vergl. Fotos im 1. Unterkapitel).


Realisierung des Seriell-ISP mit der zusätzlichen Möglichkeit zum Datenaustausch über die serielle Schnittstelle mit einer Kupfer beschichteten Lochrasterplatine mit Dreierketten.

Bild 3.3.2-2: Realisierung des Seriell-ISP mit der zusätzlichen Möglichkeit zum Datenaustausch über die serielle Schnittstelle mit einer Kupfer beschichteten Lochrasterplatine mit Dreierketten.