kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










3.1 Erstellen einer QT Anwendung in der Konsole ohne Eclipse

Kurzanleitung

  • Erzeugen Sie im Verzeichnis /mnt-system einen Ordner "qt_programme", in dem Sie Ihre QT-Projekte erstellen.
  • Erzeugen Sie im Ordner "qt_programme" dann einen Ordner "beispiel1".
  • Erzeugen Sie im Ordner "beispiel1" dann eine Textdatei mit dem Namen "beispiel1.cpp".
  • Öffnen Sie die Datei "beispiel1.cpp" zur Bearbeitung und kopieren dort folgenden Quellcode hinein:
#include<QApplication>
#include<QLabel>
int main()
{
    QApplication anwendung(0,0);
    QLabel textaufkleber("Dies ist ein Textaufkleber innerhalb eines Fensters.");
    textaufkleber.show();
    anwendung.exec();
}

Code 3.1-1: Quellcode zu beispiel1.

Hinweise: Alle für das erste Beispiel relevanten Dateien werden im Ordner "beispiel1" erstellt. Der Name der schließlich ausführbaren Datei richtet sich nach dem Namen des Projekt-Ordners, hier ist das "beispiel1". Man findet die ausführbare Datei am Ende in /mnt-system/qt_programme/beispiel1/beispiel1. Wenn man sich im Verzeichnis /mnt-system/qt_programme/beispiel1 befindet, kann Sie durch Eingabe von ./beispiel1 ausgeführt werden.

  • Öffnen Sie eine Konsole und gehen mit Hilfe des Befehls cd /mnt-system/qt_programme/beispiel1 in das Verzeichnis, in dem das erste Beispiel erzeugt werden soll.
  • Geben Sie in der Konsole nun den Befehl "qmake -project" ein. Hierdurch wird eine Projektdatei "beispiel1.pro" erstellt.
  • Geben Sie in der Konsole nun den Befehl "qmake beispiel1.pro" ein. Hierdurch wird eine Make-Datei erstellt, die in der Lage ist die Ausführbare Datei aus dem Quellcode und den Angaben in der Projektdatei zu erstellen.
  • Geben Sie nun in der Konsole den Befehl "make" ein. Hierdurch werden die in der Make-Datei eingetragenen Compilerbefehle ausgeführt und die ausführbare Datei erstellt.