kramann.info
© Guido Kramann

Login: Passwort:










5.2.4 Datentypen des WinAVR-Kompilers

  • An dieser Stelle soll eine Ergänzung Datentypen betreffend eingefügt werden.
  • Die Bitanzahl der einzelnen ganzzahligen Datentypen zwischen PC und ATmega32 differiert in der Regel.
  • Um nötigenfalls auch einmal ein C/C++-Programm, das für den ATmega32 bestimmt ist am PC testen zu können, sollte im mindesten gewährleistet sein, dass die verwendeten Datentypen die gleiche Bitlänge haben.
  • Es gibt eine Möglichkeit dies zu gewährleisten.
  • Für die ganzzahligen Datentypen kann explizit die Anzahl der verwendeten Bits vorgegeben werden.
  • Die folgende Tabelle zeigt die Bitanzahl der einzelnen einfachen Datentypen beim ATmega32 auf und den alternativ verwendbaren Datentyp, um an PC und Mirkocontroller die gleiche Anzahl an Bits zu gewähleisten.
Datentyp Alternativer Datentyp mit fester Bitzahl
(NICHT Kompiler-abhängig)
Bitanzahl auf ATmega32 Bereich auf ATmega32
unsigned char uint8_t 8 0..255
char int8_t 8 -128..127
unsigned int uint16_t 16 0..65335
int int16_t 16 -32768..32767
unsigned long uint32_t 32 0..4294967295
long int32_t 32 -2147483648..2147483647
float - 32 +/-10-37..+/-1038
double - 64 +/-10-307..+/-10308

Tabelle 5.2.4-1: Datentypen bei ATmega32 und der AVR-Mikrocontroller-Familie.